Der Tischtennisverein im Oberbergischen...

Aufstiegsfeier der Sechsten

(von P. Wag­n­er)
Eigentlich war es eine Pflich­tauf­gabe, der Auf­stieg der „6.“ von der 1. Kreisklasse in die Kreis­li­ga. Schließlich waren in der Stamm-Mannschaft auss­chließlich Kreis­li­ga erfahrene Kräfte am Werk. Dass man am Ende nicht als Erster, son­dern als Num­mer zwei der Tabelle in nächst höhere Spielk­lasse auf­stieg lag an den bei­den äußerst knapp ver­lore­nen Spie­len gegen den Tabel­len­er­sten, TSV Marien­berghausen. Wie dem auch sei, wir sind wieder in der Kreis­li­ga und da gehören wir hin.
Also Grund genug, den Auf­stieg auf angemessene Art zu feiern.
Niko Braun, unser Kapitän und Organ­isator hat­te ein­ge­laden zur Auf­stiegs­feier. Aus diesem Grund traf sich am ver­gan­genen Fre­itag fast die kom­plette Mannschaft im Bowl­ing­cen­ter Der­schlag. Bei diversen alko­holis­chen Getränken und guter Kost wurde die Sai­son nochmals durchge­sprochen. Viele Siege und wenige Nieder­la­gen wur­den aus­giebig analysiert. Das Bowlen wurde neben­bei auch noch mit mehr oder weniger Erfolg betrieben. Je später der Abend umso bess­er wurde die Stim­mung. Dies traf aber auch auf die abge­laufene Sai­son zu. Auf jedes Spiel freute man sich und das anschließende Bierchen gehörte immer dazu. Diese so genan­nte „dritte Hal­bzeit“ ist sich­er auch ein Fak­tor für die gute Stim­mung inner­halb der Truppe. Der Ehrgeiz ist in den unteren Spielk­lassen nicht min­der aus­geprägt als in den höheren Ligen. Aber es geht nicht nur um Sieg und Auf­stieg, son­dern auch um Kam­er­ad­schaft und Teamgeist. Und da waren wir bestens aufgestellt. Die neue Sai­son wird sicher­lich höhere Anforderun­gen an die sportliche Leis­tung aller stellen. Aber mit ein­er geschlosse­nen Mannschaft­sleis­tung gehen wir zuver­sichtlich in die neue Serie.
Die 6. feiert den Aufstieg