Der Tischtennisverein im Oberbergischen...

Ohne Spitzenspieler in die nächste Partie

Ohne Spitzen­spiel­er muss die 3. Mannschaft des TTC Schwalbe Bergneustadt nach Dell­brück fahren
(von Markus Grothe)

Am Son­ntag, den 31.01 müssen die Schwal­ben gegen den TV Dell­brück ran. Dabei müssen sie auf ihren Spitzen­spiel­er Markus Grothe verzicht­en, der berufs­be­d­ingt für 6 Wochen nach Lon­don fliegt. Markus wird im kom­menden Match durch Leon Schef­fzik aus der vierten Mannschaft vertreten. Durch das Fehlen des Abwehrstrate­gen müssen die Schwal­ben ihre Dop­pel neu formieren, sodass es schwierig wird mit 2:1 aus den Dop­peln zu starten. Das vordere und hin­tere Paarkreuz ist unge­fähr gle­ich stark, während die Gast­ge­ber im mit­tleren Paarkreuz leicht favorisiert sind. Daher sind die Dell­brück­er auch ins­ge­samt leicht im Vorteil. Da das Hin­spiel mit Markus Grothe, der allein an drei Siegen beteiligt war (2 Einzel und Dop­pel mit Fabi­an Grothe) nur 8:8 aus­ging wäre es für die Ober­berg­er ein großer Erfolg das Ergeb­nis im Rück­spiel zu wieder­holen.