Keine Angst vor dem Roboter

23.Jun 2023 | 1.Bundesliga, Allgemein, News | 0 Kommentare

Schwalbe Tischtennisjugend mit neuer Trainingstechnik

Die Jugendarbeit beim TTC Schwalbe Bergneustadt hat in den letzten 12 Monaten einen enormen Aufschwung genommen. Während noch vor einem Jahr lediglich neun Kids das Spiel mit dem kleinen Ball von der Pike auf lernen wollten, sind es inzwischen 56! Die gute Trainingsarbeit, die Petra Bösinghaus und Edita Galatiltis für Bambinis, Anfänger und Fortgeschrittene an drei Trainingstagen in der Woche leisten (die 1. Jungenmannschaft wird von A-Lizenztrainer Jens Stötzel trainiert und betreut), hat sich inzwischen herumgesprochen.

Aus Anlass ihres diesjährigen „runden“ Geburtstags hatte Petra Bösinghaus die Gäste ihrer Geburtstagsparty gebeten, statt persönlicher Geschenke eine Spende zu Gunsten der Bergneustädter Tischtennisjugend zu leisten. Dem kamen die Gratulanten in beachtlicher Weise nach. 1.920,00 Euro landeten schließlich im aufgestellten Spendenkörbchen. Mehr als genug, um endlich den lang ersehnten Tischtennisroboter anzuschaffen. Am letzten Dienstag war es soweit. Aufgebaut und eingeschaltet schoss der Roboter zielgenau nach den Übungsvorgaben des Trainerteams die Bälle auf die Platte. Ob Topsin, Sidespin, Unterschnitt – jede Menge Varianten sind möglich. Dazu gehören auch die Veränderung von Geschwindigkeit und Streubreite. Über ein Auffangnetz werden die zurückgespielten Kugeln automatisch dem Roboter erneut zugeführt. Ein wesentlicher Vorteil für die Trainer liegt auch in der besseren Beobachtung und Korrektur ihrer Schützlinge, da die Maschine die Aufgabe des Ballzuspielens übernimmt. Wie der erste Trainingstag mit dem Gerät zeigte, sind die Kids heiß auf den Fight mit der Maschine.

Auch im TTC-Vorstand hat die Arbeit mit den jungen Menschen einen hohen Stellenwert. Dazu Präsident Andreas Grothe: „Für mich gehört die Jugendarbeit zu den wichtigsten Aufgaben im Verein. Die nun bald achtzigjährige Geschichte unseres Vereins hat gezeigt: Ohne Jugend keine Zukunft.“

Ein weiteres Schmankerl hält Jugendwartin Petra Bösinghaus für den Nachwuchs bereit: Da im Spendentopf noch einiges übrig ist, plant sie für Ende August einen tischtennisfreien Tag mit den Kids im Abenteuerpark Fort Fun. (Foto+Text:M.Bösinghaus)

Neuste Beiträge

Showdown in der Burstenhalle

Showdown in der Burstenhalle

am Donnerstag, den 29.Februar 2024 ab 19:00 Uhr kommt es in der Burstenhalle zum Showdown zwischen dem TTC Schwalbe Bergneustadt und dem TSV Bad...

mehr lesen